:: Ankündigung   EpiFace 103 Magazin   (Dezember 2021) ...
 
Geplant ist, dass das nächste Periodikum EpiFace an Ende der ersten Dezemberwoche zum Wochenende, spätestens Mitte Dezember im Download-Center zur Verfügung steht. Zu unserem kleinen Kiosk gelangen Sie hier!

Die jeweilige Ausgabe kann dort gelesen oder herunter geladen werden. Bei Änderung des Erscheinungstermins werden wir den neuen Erscheinungstag hier frühzeitig ankündigen.

Das Magazin erscheint üblicherweise quartalsmäßig einmal jeweils im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Auf Facebook erreichen Sie uns unter www.facebook.com/gesichtsversehrte
   
Wer das Heft im Papierformat beziehen möchte, kann sich gerne dafür bei der Vorsitzenden "Doris Frensel" anmelden.

Der Bezug des Heftes ist "kostenlos", die einmalige Anmeldung jedoch erforderlich.
Bitte geben hierfür Ihren vollständigen Namen, sowie eine gültige, postalische Zustelladresse an.

Ein regelmäßiger Versand per eMail (in Form eines Newsletters) ist derzeit leider noch nicht möglich.
 
EpiFace annoncieren
HO 100.07.01 | eigM | p:07 m:179 | bst:12
:: Hannelore Hornig (Ulm)       Stuttgarter Zeitung berichtet       Regio-TV Schwaben dreht Kurzbericht ...
 
Liebe Mitbetroffene und TULPE-Interessierte,

vor rund 30 Jahren (1990) hatte Hannelore Hornig einen Unfall, bei dem ihr eigener Hund der Besitzerin Mund und Nase abbiss. Nach rund 3-jähriger operativer Langzeit-Therapie hatten Ärzte und Chirurgen ihr halbwegs das Gesicht wieder herstellen können.

Die in Ulm lebende und pensionierte Sonderschullehrerin mag nach wie vor Tiere, auch Hunde. Sie hat ihrem eigenen Rauhhaardackel längst verziehen. Seit dem Unfall 1990 setzt sie sich für gesichtsversehrte Menschen ein und ist der Selbsthilfegruppe TULPE eV beigetreten. Dort engagiert sie sich sehr erfolgreich als "Kassenwartin", genießt das Zusammentreffen, den Austausch und die Gesellschaft mit anderen Gesichtsversehrten und hilft nebenbei auch noch anderen Menschen mit starken bzw. erheblichen Behinderungen.
Die Stuttgarter Zeitung (Redakteurin: Kathrin Löffler) berichtet nun über Hannelore Hornig. Eine vollständige Seite über das Schicksal der verunfallten Lehrerin. Kathrin Löffler hat ihre Geschichte auf den Punkt gebracht ...


 
Artikel Stuttgarter Zeitung

 
Der Artikel in der Stuttgarter Zeitung über Hannelore Hornig bleibt unabhängig, jetzt wurde auch Regio-TV Schwaben aufmerksam und drehte einen elektronischen Kurzbericht (EB) über die Schicksalsgeschichte von Hannelore Hornig.

Solange der Kurzfilm noch bei Regio-TV Schwaben in der Mediathek abrufbar ist, werden wir hier bei TULPE eV noch durch Verlinkung dort hinführen.

Anne Jethon hat als Redakteurin diesen Podcast gestaltet und die Geschichte von Hannelore Hornig per Video aufnehmen lassen.

HO 100.07.03 | eigM | p:07 m:185 | bst:12
hoch